Saatgutvermehrung

 

Ein Teil unseres Getreides und der Leguminosen bauen wir speziell zur Produktion von biologischem Saatgut an.

 

Hierbei gelten bis zur Annerkennung des Saatgutes strenge Regeln in Bezug auf Unkrautbesatz und Reinheit des Saatgutes. Hierbei wird nicht zwischen konventionellen und biologischem Saatgut unterschieden. Dies bedeutet, dass wir unsere Vermehrungsflächen sehr sauber halten müssen um den Anforderungen gerecht zu werden.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Keimfähigeit des Saatgutes, dieses sollte 85% nicht unterschreiten.

 

Zur Ernte wird der Mähdrescher vor dem Drusch dieser Flächen gereinigt, damit es keine Vermischungen mit anderen Getreidearten geben kann. Nach der Ernte wird das Getreide von uns eingelagert und anschließend an Verarbeitungsfirmen geliefert. Dort wird das Saatgut gereinigt und aufbereitet.