Rote Beete

 

Durch ihre sehr gesunden Inhaltsstoffe erhält die Rote Beete in den letzten Jahren in deutschen Küchen wieder mehr Bedeutung. 

 

Die Rote Beete ist eine weitere sehr arbeitsreiche Kultur auf unserem Hof.

 

Nach der Aussat Ende März/Anfang April ist es äußerst wichtig, den Bestand unkrautfrei zu halten, da die Rote Beete eine realtiv langsame Jugendentwicklung hat. 

Unkräuter und Ungräser stehen in Konkurrenz mit den kleinen Pflanzen um Wasser, Licht und Nährstoffe. 

Die Unkrautbekämpfung erfolgt auch hier mittels Maschinen- und Handhacke.

Um ein Hektar Rote Beete unkrautfei zu halten werden zwischen 100-150 Arbeitsstunden benötigt.

 

Ab Mitte September bis Mitte Oktober wird die Rote Beete mit Hilfe eines umgebauten selbsfahrenden Zuckerrübenroders geerntet. Die Rote Beete werden auf einer Feldmiete zwischengelagert und auf Abruf auf LKW  zum Abtransport überladen.