Leguminosen

 

Die Leguminosen sind, besonders in einem viehlosen Landwirtschaftlichen Betrieb wie unserem, eine Stütze der Fruchtfolge.

 

Durch die Symbiose der Leguminosen mit gewissen Knöllchenbakterien, die sich an der Wurzel der einzelnen Pflanzen ansammeln, besitzten diese die Möglichkeit den in der Luft vorhanden Stickstoff zu sammeln und im Boden zu binden.

 

Diese Pflanzen sind für uns sehr wichtig, da sie sozusagen unsere Nährstofflieferanten sind.

 

Auf unserem Betrieb bauen wir vorwiegend Rotklee, Erbsen und Sojabohnen an.

 

Der Rotklee hat weiterhin in der Unkrautbekämpfung eine wichtige Stellung. Durch das mehrmalige Mulchen oder Mähen der Kleeflächen, wird das Unkraut unterdrückt und verdrängt. Besonders gegen die Ackerkratzdistel ist dies  eine wichtige Maßnahme.

 

Der Rotklee, die Erbsen oder Sojabohnen gelangen nach dem Drusch in die tierische Veredelung oder in die Saatgutvermehrung.